Der Schul-Acker

Der Schulacker hat 60 Quadratmeter im Hohenbrunner Krautgarten und wird von Ostern bis Mitte November gegen eine Pacht zur Verfügung gestellt. Von Kindern der Emile wird er im Nachmittagsangebot gemeinsam mit einer engagierten und fachkundigen Mutter gepflegt.Beim Pflanzen, Unkrautjäten, Gießen und Ernten können die Kinder die Natur hautnah erleben.

Der Krautgarten wird betreut vom Stadtgut Riem. Im Frühjahr werden fünf Beete eingesät (Kartoffeln, Karotten, Erbsen, Spinat, Radieschen,…) und für fünf Beete bekommt man Setzlinge (Salat, Fenchel, Mangold, Lauch, Kohlrabi, Wirsing, Brokkoli,…). Auf dem verbleibendem leeren Beet kann man pflanzen, was man möchte. Die Kinder haben ein Bohnentipi aufgestellt, auf der einen Seite Mais und auf der anderen Seite Kürbis gesät.

… Schulacker Blog