Überspringen zu Hauptinhalt

Nachhaltig: FOS-Zweig „Angewandte Naturwissenschaften“ (ABU)

Mit den Profilfächern Biologie und Chemie bilden wir Schüler in der Fachrichtung „Angewandte Naturwissenschaften“ (ABU) aus.

Hintergrund

Die als ABU (Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie) bezeichnete Fachrichtung ist die Fortsetzung der naturwissenschaftlichen Ausrichtung der EmiLe Grund- und Mittelschule. Handlungsorientierte Zugänge zum Lernstoff = IM TUN spielen bei der Aneignung von Wissen nach wie vor eine große Rolle. Mit einem Abschluss in dieser Ausbildungsrichtung bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, z.B. in den Bereichen Umweltsicherung, Gartenbau, Forst- und Landwirtschaft, etc.

Profilfächer

Die Profilfächer in der Ausbildungsrichtung ABU sind:

  • Biologie
  • Chemie
  • Physik
  • Technologie
  • Ernährung

Allgemeinbildende Fächer

In dieser Ausbildungsrichtung sind ebenfalls folgende, allgemeinbildende Fächer verpflichtend, teilweise auch als Prüfungsfach:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Religionslehre (ev./kath.)
  • Geschichte
  • Politik und Gesellschaft
  • Sport

Wahlpflichtfächer

Der Schüler wählt aus den an der Schule angebotenen Wahlpflichtfächern, wie z.B. Spanisch für den Bereich ABU zusätzliche Fächer aus.

Lehrplaninhalte

  • Grundaspekte der menschlichen Versorgung und Erhaltung des Lebens
  • Aktuelle und kritische Themen, die die Menschheit betreffen: Gentechnik, Umweltprobleme und Umweltschutz, Wasserreinhaltung, Nahrungsmittelsicherung, Energiesicherung durch alternative und regenerative Energiequellen und -techniken
  • Arbeiten an Themen, die nachhaltiges Bewusstsein für die Nahrung und Nahrungsherstellung schaffen
  • Arbeiten an Themen, die den Fortschritt / die aktuelle Forschung betreffen

Die fachpraktische Ausbildung (FPA)

Vorgeschrieben sind zwei Praktika, die z.B. in folgenden Bereichen durchgeführt werden können:

  • Agrarwirtschaft
  • Gartenbau
  • Forstwirtschaft
  • Biotechnologie
  • Ernährung
  • Umweltsicherung

Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit namhaften Institutionen starke Kooperationspartner zu finden, die bereit sind, unsere Schüler in der Praxis auszubilden. Dazu zählen beispielsweise das Hotel Bayerischer Hof, das Fraunhofer Institut, der Bund Naturschutz, die Forschungseinrichtungen an der Hochschule der Bundeswehr in Neubiberg, Green City, die Gartenbaubetriebe der Stadt München sowie der Umweltgarten der Gemeinde Neubiberg.

Berufsperspektiven

Mit der Ausbildungsrichtung ABU ergeben sich verschiedenste Berufsperspektiven, wie z.B.

Studiengänge mit Fachhochschulreife („Fachabitur“, FOS 12), wie z.B. Agrarwirtschaft, Forstwirtschaft, Ökologie etc.

Studienmöglichkeiten mit Fachgebundener Hochschulreife (nach FOS 13 ohne zweite Fremdsprache) oder Allgemeiner Hochschulreife (FOS 13 mit zweiter Fremdsprache) – z.B. Biologie, Ernährungswissenschaften, Umwelttechnik u.v.m.

Ausbildungsmöglichkeiten (FOS-Absolventen haben Dank der Praktika und der Profilfächer bessere Chancen bei der Besetzung von Ausbildungsstellen), wie z.B. im Bereich der Umweltbildung, Beratung oder Entwicklungshilfe u.v.m.

In dieser Fachrichtung sind auch allgemeinbildende Fächer (Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Sozialkunde, Wirtschaft und Rechtslehre) verpflichtend, zum Teil auch Prüfungsfach.

An den Anfang scrollen