Gemeinschaftlich Führen und Lernen

Die Führungsaufgaben an der Emile werden gemeinschaftlich von einem pädagogischen und kaufmännischen Leitungsteam wahrgenommen. Das Emile-Leitungsteam arbeitet partnerschaftlich und sachorientiert zusammen und unterstützt sich gegenseitig. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Steuerung unserer Schule unter Berücksichtigung der Montessori-Pädagogik, Führung der Mitarbeiter zum Wohle der Schüler, die uns anvertraut wurden, sowie die Verankerung in unserem Landkreis.

Der Vorstand des Trägervereins

besteht aus fünf Mitgliedern (drei gleichberechtigte Vorsitzende, ein Schatzmeister sowie ein Schriftführer). Ihm obliegen die strategische Ausrichtung und die Verwaltung des Vereins sowie die Durchführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Der Vorstand übergibt die Organisation und die Durchführung des Schulalltags an die Geschäftsführung und an die Schulleitung. Der Vorstand interveniert in Angelegenheiten, die den Vereinszweck, den Schulfrieden, die finanzielle Stabilität oder die pädagogische Ausrichtung gefährden sowie in arbeitsrechtlich relevanten Sachverhalten.

Kirsten Hartherz

Fächer/Schwerpunkt

Kaufmännische Leitung / Geschäftsführung

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Ich bin gerne an der Emile

weil ich hier gemeinsam mit engagierten und tollen Pädagogen, Eltern und Schülern dazu beitragen kann Schule als Lern- und Lebensraum zu gestalten. Kinder und Jugendliche, die ihr Potential ausschöpfen, sich entfalten und Verantwortung für sich und andere übernehmen, sind meine Motivation und das immer wieder aufs Neue seit nunmehr 12 Jahren.

Wenn ich mich entspannen will

bin ich gerne draußen unterwegs, entdecke Neues daheim und anderswo, koche ich mit Leidenschaft und Freude oder lese ein schönes Buch

Angelika Bachmann

Fächer/Schwerpunkt

Pädagogische Gesamtleitung
Schulleitung Grund- und Mittelschule

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Grund-/Hauptschullehrerin mit Unterrichtsfach Englisch und Schulpsychologie. Drei Jahre Leitung der „Jungen Volkshochschule“, fünf Jahre Geschäftsführung der Abteilung  Erwachsenenbildung im Ökologischen Bildungszentrum München. Mit-Initiatorin des Münchner Klimaherbstes.

Ich bin gerne an der Emile

und kam 2009 – da gab es fünf Lehrer und die Grundschule war etabliert. Als erste Herausforderung war die Genehmigung zur weiterführenden Schule zu bewältigen. Diese Aufgabe war von Anfang an verknüpft mit der Frage: Kann es danach auch bis zum Abitur weitergehen? Ja, es ist möglich!

Diesen großen Bogen spannen zu dürfen, war für mich die Herausforderung, der ich mich gerne stellen wollte. Mit einem motivierten Team von inzwischen über 30 Lehrern fördern wir die Schüler und fordern sie immer wieder heraus, sich lernend zu vertiefen, ihren persönlichen Begabungen und Interessen Raum zu geben. Dabei geben wir ihnen so viel Freiheit wie möglich und so viel Struktur wie nötig. Denn: Selbstständigkeit und Selbstverantwortung eines Schülers sind nicht selbstverständlich. Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen unsere achtsame Begleitung und das Angebot zu einem vertrauensvollen, partnerschaftlichen  Dialog um den für sie besten Schulweg gehen zu können.

Die Erfahrung, durch Austausch und Dialog mit den unterschiedlichsten Gruppen an unserer Schule immer wieder Lösungen auch in schwierigen Situationen finden zu können, trägt mich seit nun sieben Jahren und motiviert mich für die Aufgaben, die noch kommen werden.

Wenn ich mich entspannen will

liebe ich es, mit Stoffen kreativ zu werden: „Upcycling“ – das neumodische Wort könnte für meine Leidenschaft erschaffen worden sein…

Denis Dietzfelbinger

Fächer/Schwerpunkt

Deutsch und Geschichte
Schulleitung FOS

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Studiert habe ich Lehramt am Gymnasium mit den Fächern Deutsch und Geschichte an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Schon während meines Lehramtsstudiums habe ich großen Wert auf den Besuch von Seminaren in Pädagogik und Psychologie gelegt. Besonders interessiert haben mich die Konzepte alternativer Schulformen und ihre Umsetzung. Als Tutor konnte ich studienbegleitend vielseitige Erfahrungen im Bereich Pädagogik sammeln.

Ich bin gerne an der Emile

Mir erschien während meiner zweijährigen Referendariatszeit, die auf fachliche Bildung ausgerichtete, staatliche Schule oft einseitig, mit zu wenig Spielraum für ein innovatives, umfassendes Lernen. Daher freue ich mich besonders, den konzeptionellen und pädagogischen Freiraum der Emile produktiv und kreativ nutzen zu können.  

Wenn ich mich entspannen will

Zur Entspannung und natürlich auch für die allgemeine Fitness fahre ich regelmäßig mit dem Fahrrad in die Schule, um dem turbulenten Schulalltag gewachsen zu sein.

Katja Hübner

Fächer/Schwerpunkt

Mathe, Deutsch, GSE (Geschichte, Sozialkunde & Erdkunde), AWT (Arbeit, Wirtschaft & Technik)

Stellvertretende Schulleitung
Stufenkoordination P2 und M1

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Studium der Grundschulpädagogik und -didaktik, Andrakogik (Erwachsenenbildung), Politologie und Soziologie, Montessori-Diplom, Mediatorin.
Ich bin seit meinem Studienabschluss Teil des Emile-Teams.

Ich bin gerne an der Emile

Die Emile bietet uns Pädagoginnen und Pädagogen die wunderbare Möglichkeit, den Schulalltag miteinander zu gestalten. Wir leben Schule und Bildung aktiv gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, holen die Kinder dort ab, wo sie gerade stehen und können so jedem Kind die optimale Begleitung und Unterstützung zukommen lassen. Hierdurch ergibt sich für uns als Lehrer die Chance, gemeinsam mit den Schülern, deren Stärken weiter herauszuarbeiten und Schwächen zu begegnen. Die Emile bietet uns als Pädagogen den Raum, uns für die Bedürfnisse und Belange unserer Schülerinnen und Schüler Zeit zu nehmen – die perfekte Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wenn ich entspannen möchte

…gehe ich raus in die Natur (joggen, an die Isar, in die Berge, an den See,…).
…koche ich.
…treffe ich Freunde.
…und viel Zeit habe, verreise ich.

Monika Reiter

Fächer/Schwerpunkt

Natur und Technik, Werken und Kunst, Sport, Deutsch, Mathematik
Stufenkoordination P1

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Studium für Lehramt an Grundschulen
Pädagogik-Studium an der Universität Wien (Schulpädagogik, Heilpädagogik und Inklusive Pädagogik)
Praxislehrerin für Lehramtsstudierende
Montessori-Diplom

Ich bin gerne an der Emile

Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen, ist mir als Lehrerin sehr wichtig. Die vorbereitende Umgebung der Emile macht es möglich, dass Kinder mit Freude und großer Motivation lernen.

Wenn ich entspannen möchte

..lese ich in Ruhe ein gutes Buch, stricke eine Mütze, gehe Wandern, Skilaufen, Langlaufen oder Radfahren.

Christine Kist

Fächer/Schwerpunkt

Mathematik, Deutsch, AWT (Arbeit, Wirtschaft & Technik), GSE (Geschichte, Sozialkunde & Erdkunde), Wirtschaft
Stufenkoordination M2

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Zunächst habe ich eine kaufmännische Ausbildung absolviert, danach ein Lehramtsstudium für die Realschule mit den Fächern Mathematik und Wirtschaft. Erste Praxiserfahrungen konnte ich an der Montessorischule Aufkirchen sammeln und bin jetzt bereits seit einigen Jahren an der Emile tätig.

In bin gerne an der Emile

Weil ich gerne auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler eingehe und sie dort abhole, wo sie gerade stehen. Außerdem ist das Team ganz großartig.

Wenn ich mich entspannen will

…lese ich ein gutes Buch oder gehe Brunchen.