Abschlüsse – nicht das Wichtigste, aber nötig.

Abschlüsse sind nicht das Wichtigste, aber doch wertvolle Bausteine für Studium und Beruf.

Nach der neunten Klasse legen bei uns in der Regel alle Schülerinnen und Schüler den qualifizierenden Mittelschulabschluss (Quali), sowie nach der zehnten Klasse den Mittleren Bildungsabschluss (M10 Abschluss) ab. Die Abschlüsse sind staatlich anerkannt, die Prüfungen werden an unserer benachbarten staatlichen Prüfungsschule durchgeführt. In den letzten Jahren haben rund 94 Prozent die jeweilige Prüfung bestanden.

Zum Vergleich:
An Regelschulen bestehen im Schnitt 64,3 Prozent (bezogen auf Teilnehmer aus der neunten Klasse). Siehe staatliche Schulberatung:

https://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/bayern/schullaufbahnberatung/

Immer wieder gehören unsere Schüler mit ihren guten Ergebnissen auch zu den Landkreisbesten und werden im Landratsamt dafür ausgezeichnet.

Wer mag, kann natürlich gleich im Haus bleiben und auf die Emile Fachoberschule (FOS) weitergehen und das Abitur ins Visier nehmen. Die Schulstufen sind untereinander eng verzahnt, so unterrichten etwa Lehrer der FOS auch in der Mittelstufe.

Zeugnis / IzEL

Der IzEL ( Informationen zum Entwicklungs- und Lernprozess) wurde vom Montessori-Landesverband Bayern entwickelt und ist die verpflichtende Form der Leistungsdokumentation aller Mitgliedsschulen.

Die IzEL enthalten eine ausführliche Dokumentation zum Arbeits- und Sozialverhalten sowie zu Inhalten und Lernfortschritten in den einzelnen Lernbereichen. Stofflich orientieren sie sich an den Bildungszielen der staatlichen Schulen. Sie entstehen aus den kontinuierlichen Beobachtungen der Lehrer sowie aus Gesprächen zwischen Lehrer und Schülern. Die Schüler sollen so die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung entwickeln und lernen, sich selbst Ziele zu setzen und diese zu verfolgen.

Die Leistung jedes einzelnen Kindes wird nicht an anderen Kindern oder einer festgesetzten Klassennorm gemessen, sondern in erster Linie am Kind selbst. Bewertet werden die persönliche Anstrengung und der individuelle Lernfortschritt. Leistung ist immer Teil eines Prozesses und nicht ausschließlich ergebnisorientiert.

Das IzEL erhalten unsere Schüler an den sonst üblichen Zeitpunkten der Zeugnisausgabe. Zum Halbjahr erhalten sie die Dokumentation des Lern- und Arbeitsverhaltens sowie einen persönlichen Brief, in dem Stärken, Vorlieben und Lernverhalten beschrieben werden und Anregungen für das Weiterlernen enthalten sind. Zum Schuljahresende wird dann das gesamte IzEL ausgegeben.

So sehen die IzEL Formulare für die Primarstufe 2 und die Mittelstufe aus;