SMV und Mini-SMV (erste bis vierte Klasse)

Die Emile ist nicht nur eine Schule, sondern ein Lebensraum. Viele unterschiedliche Persönlichkeiten betreten jeden Tag das Schulhaus: Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitung, Geschäftsführung, die Mitarbeiterinnen im Schulbüro, Hausmeister, Eltern, Reinigungspersonal, Besucher, gelegentlich sogar Haustiere. Gemeinsam bemühen sich alle, diesen Lebensraum zu gestalten, dem schulischen Alltag einen Sinn zu geben und vor allem miteinander gut auszukommen. Das ist manchmal gar nicht so einfach und verlangt oft hohen Einsatz von jedem Einzelnen. Die Schülermitverwaltung leistet in diesem Gefüge einen entscheidenden Beitrag.

Wer ist die SMV?

Schüler mit Verantwortung: Das sind die von der Klassengemeinschaft gewählten Klassensprecher, die wiederum zwei Schulsprecher aus ihren Reihen wählen.

Welche Aufgaben hat sie?

  • Die SMV steht mit der Schulleitung in gutem Kontakt und wird von dieser regelmäßig informiert.
  • Sie bringt Ideen der Schüler ein und hat die Aufgabe, Dinge zu verändern, sich gemeinsam mit den anderen weiterzuentwickeln.
  • Die SMV trägt zur Lösung von Konflikten bei.

Im Schuljahr 2016/17 sind Anna Pichler (Klasse 9) und Emil Schultheiß  (Klasse 8) die Schulsprecher der Emile. Beide setzen sich gerne für die Schulgemeinschaft ein. Ein Ziel für dieses Schuljahr ist, einen Arbeitskreis zu gründen, der ein Jahrbuch mit Fotos, Texten und Kunstwerken von Schülerinnen und Schülern erstellt. Annas großer Wunsch ist ein Skilager für die siebten bis zehnten Klassen.

Die Sprecher der Emile FOS sind Michael Fischer und Jakob Finkenzeller (Klasse 12).

Unsere Verbindungslehrerin ist Antje Nowotny.