Ausflug zum Skulpturenpark

Am 11.7. hat sich das Nachmittagsangebot Skulpturen ca. um 10:00Uhr auf den Weg zur Skulptur-Lichtung gemacht. Wir fuhren mit der S-Bahn bis zur Endhaltestelle Kreuzstraße. Von dort aus wurden wir mit Autos abgeholt und zur Lichtung gefahren. Die Lichtung liegt direkt an der Mangfall. Nach der Begrüßung bekamen wir einer Führung und sahen dadurch die verschiedensten und lustigsten Steinskulpturen, aber auch ein hölzernes Mädchen. Wir haben erfahren, dass Künstler aus aller Welt dorthin kommen und innerhalb von 2 Wochen einen Stein zu einer Skulptur bearbeiten. Dabei sind sie so beschäftigt, dass ihnen selbst das Mittagessen gekocht werden muss. Vom Weiten sah man schon eine steinerne Weißwurst, die der englischer Künstler Bob Budd unter dem Titel erschaffen hat: „Du bist, was du isst.“ Außerdem war dort ein großer Granitstein, um den zwei Seile geschlungen sind, den der Künstler Yang Liu aus China so bearbeitet hat, dass es aussieht, als würden die Seile den Stein fest einschnüren.

Es gibt noch viele andere interessante Skulpturen z.B. ein mit Nylonstrumpfhosen gemachtes Spinnennetz, eine ägyptische Sonnenuhr, die sogar mit Blattgold verziert ist, einen Tisch mit Stühlen, Tropfen, die ins Wasser fallen, sogar riesige Getreideähre . Es gab dort auch drei kleinere Steine, auf denen wir selber herumklopfen und feilen konnten. Am Nachmittag sind wir noch zur Mangfall gegangen wo wir einen Wettbewerb veranstaltet haben, wer den höchsten Steinturm innerhalb von fünf Minuten bauen konnte. Dann wurden wir auch schon abgeholt und zur S-Bahn gebracht und kamen pünktlich zu Schulschluss wieder bei der Schule an.

Text: Hanna Beyer

Fotos: www.skulptur-lichtung.de und P.Heesch