skip to Main Content

Besuch aus China – Ni Hao!

Begegnung und Erfahrung mit anderen Kulturen gab es letzte Woche: Eine Gruppe chinesischer Schülerinnen und Schüler besichtigte die EmiLe und verbrachte einen Nachmittag  bei uns. So staunten unsere Schülerinnen und Schüler, als diese berichteten, dass ein Schultag in China von 6.00 bis 18.00 Uhr dauert und das Internatszimmer mit 8 Mitschülern geteilt wird. Maria Montessori hat es mit Ihrer Pädagogik von Italien bis nach China gebracht, Montessorischulen gibt es dort wohl auch. Organisiert wurde das Treffen von Yanjie Mei vom Bildungszentrum zur Förderung der chinesichen Sprache und Kultur e.V.. „Als ehemalige Praktikantin von Frau Hübner und aktueller Chinesich-Lehrerin von zwei EmiLe-Schülern kenne ich die Aufgeschlossenheit der  EmiLe  noch gut“, so die Organisatorin. Lustig wurde es in den Klassenzimmern, als versucht wurde, sich gegenseitig eine Begrüßung in chinesich und deutsch beizubringen. Gott sei Dank sind Englisch und ein freundliches Lächeln universell einsetzbar –  Ni Hao  !!

Back To Top