Roberta Betreuung am Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag konnten zwölf Mädels und Jungs mit Roberta und Lego Mindstorm erste Erfahrungen im Programmieren sammeln. Die Kids fanden den Tag sehr spannend und waren mit Begeisterung bei der Sache. Wir freuen uns daher, für die Sommerferien ein weiteres, etwas umfangreicheres Projekt mit Roberta anbieten zu können.

Vielen Dank, Julian, für deinen Bericht über den Tag:

Als erstes haben wir darüber geredet, wo bei uns die Legobausteine sind und was wir am Computer machen. Dann bauten wir die Grundform unserer Müllroberta. Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Grundform zu bauen. Sobald wir die Grundform fertig hatten, konnten wir noch extra Teile dranbauen (z.B. Schneeschieber, Straßenfeger mit Motor, Augen und Ohren). Sobald wir fertig waren, durften wir unsere Roberta programmieren und fahren lassen. Wenn ein Team es geschafft hatte, einmal um den Mülleimer zu fahren, hat es einen Farbsensor bekommen. Jetzt gab es Mittagsessen und danach sind wir für zwei Minuten rausgegangen. Der Farbsensor ist dazu da, Farben auf dem Boden (zum Beispiel schwarz) zu erkennen. Dann dreht der Roboter sich um und fährt weiter. Zum Schluss war die Roboterpräsentation, bei der jedes Team seinen Roboter vorgestellt hat. Insgesamt war es ein toller Tag mit Roberta!