skip to Main Content

Vom Korn zu Brot, Brez´n und Co.

Der Duft nach süßem Gebäck und frisch gebackenem Brot schlug uns bereits entgegen, als wir Dritt- und Viertklässler der Saturn und Uranusklasse im Rahmen der Projektwoche die Bäckerei Fiegert besuchen durften. Aus 25 kg Mehl, Salz, Hefe, Eiswasser, Backmittel und Vorteig bereiteten wir in einer großen Maschine Teig für mehrere Hundert Brez´n zu. Während der Teig geknetet wurde, erklärte uns der Bäcker die restlichen Arbeitsabläufe in der Bäckerei, wie z. B. die Mühle, mit der die Körner für die Bioprodukte frisch gemahlen werden, den Ofen, den Teigportionierer etc. Dann durften wir Brez´n und unsere eigenen Kreationen drehen so viel wir wollten. Da unser Werk erst in der nächsten Nacht gebacken werden sollte (es wurden ganze vier Kisten), versorgte uns die Bäckerei für den ersten Hunger mit fertigen Brez´n, Zimtgebäck bzw. Biosemmeln… Dazu gab es eine Urkunde und reichlich Infomaterial zum Nachlesen über das Bäckerhandwerk. Stolz, glücklich und dankbar verließen wird frischgebackene JuniorbrezelbäckerInnen die Backstube und kehrten fröhlich zur Schule zurück.

Back To Top