skip to Main Content

Zittern um Lotte

Der Busfahrer brachte den Bus rechtzeitig zum Stillstand, stieg aus und fragte die Kinder was sie gesehen hätten.
„Lotte, die süße weiße Plüsch – Bärin, wäre fast überfahren worden“, antworteten die Kinder aufgeregt.

Aber warum?

Lotte hatte, auf dem Gehsteig an der Bushaltestelle, direkt an der Straße sitzend, auf den Bus gewartet. „Das solltet Ihr so nicht tun“, meinte der Busschulungs-Trainer der Deutschen Bahn.

Also wie sollte man warten und vor allem wo?

Die Kinder meldeten sich und, na klar, sie wussten wo man warten sollte. Auf dem Gehweg, möglichst weit von der Fahrbahn entfernt!!

Lotte, die Bärin, wurde dann auch noch auf den „Schleudersitz“ ganz hinten im Bus platziert.

Wir schauten aus sicherer Entfernung zu, als der Busfahrer eine Vollbremsung hinlegte, und Lotte fast durch den gesamten Bus flog.
„Die ist hin!“, meinte ein Schüler. „Alle Knochen gebrochen“ ergänzte ein anderer, nicht ohne beeindruckt zu sein.

Diese tolle, sehr anschauliche Busschulung der DB mit kurzem Lehrfilm, anschließendem Gespräch und der Außenschulung war wirklich prima und wird allen Schüler*innen in guter Erinnerung bleiben.

Back To Top