skip to Main Content

Ausflug zur Süddeutschen Zeitung

Am 11.1.2018 hatten wir die Sonne Klasse eine Führung in der Süddeutschen Zeitung.

Wir trafen uns an der S-Bahn Station „Berg am Laim“ und gingen von dort aus zusammen zur Süddeutschen Zeitung, die in zwei Gebäude unterteilt ist, das Hochhaus in dem die die Reporter und der Verlag arbeiten und der Druckerei, in der unsere Führung stattfand.

Zuerst durften wir unsere Sachen in Schließfächer einschließen und gingen in einen großen Raum mit einer Leinwand.

Der Führer Simon erklärte uns den Beginn der Süddeutschen Zeitung. Nach mehreren Erklärungen und Beispielen schauten wir einen Film.

Dann begann die Führung damit dass wir uns alle Sicherheitswesten und Kopfhörer nahmen (in der Druckerei ist es so laut dass man durchgehend schreien müsste um sich zu verstehen, deshalb hatte Simon ein Headset um mit uns zu kommunizieren.

Als erstes schauten wir uns die Druckwalzen an, die jede einen eigenen Namen, alles Frauennamen hat.

Weiter ging es mit großen Papierrollen, wo sie uns den Verbrauch erklärten. Die letzte Lage Papier wird weggeworfen, weil man sie nicht mehr benutzen     Wir gingen vorbei an den Sortiermaschinen, die die gewünschten Werbeblätter in die Zeitung einsortierten. Um seine Werbeblätter überhaupt in die SZ zu kriegen muss man einen Betrag im fünfstelligen Bereich zahlen.

Dann wurde uns der Weg der Zeitungen zu uns erklärt (in weit entfernte Länder werden keine Zeitungsausgaben mehr geflogen) dafür kann man auch online lesen. An der Lieferstation angekommen sahen wir, wo die Händler ihre Ware abholen konnten.

Zum Schluss wurde uns noch eine Nachbildung der ersten Süddeutschen Zeitung geschenkt die es je gab und ein Buch. Im Großen und Ganzen hat uns der Ausflug sehr gut gefallen und er war auch sehr lehrreich.

Yasmin und Angelina, Sonne

Back To Top