Premiere unserer neuen Theatergruppe Emilos

Die Emilos, bestehend aus Kindern der siebten und achten Jahrgangsstufe, präsentierten mit Bravour ihr Erstlingswerk „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Musikalisch wurden sie von der bühnenerprobten Vocal Group begleitet.

Kunstvoll gestaltete Plakate säumten den Weg zur Kantine und weckten Lust auf das Theaterstück. Für alle Zuschauer lagen schön gestaltete Programmhefte bereit, die uns die Besetzung zeigten, sowie einen kurzen Einblick in die Geschichte gaben. Diese geht wie folgt:

Der kleine Charlie lebt mit seiner Familie in sehr armen Verhältnissen. Er gewinnt bei einem Preisausschreiben einen Besuch in der Schokoladenfabrik. Diese wird von dem exzentrischen Willy Wonka geführt. Seine Arbeiter sind Oompa Loompas, kleine gleich aussehende Männchen. Auch andere Kinder haben eine Eintrittskarte gewonnen: da wären der Schokolade – essende Augustus Glubsch, die verwöhnte Veruca Salt, die den ganzen Tag Kaugummi – kauende Violetta Beauregarde und der Medien –  verliebte, vorlaute Mike Teavee. Jedem dieser Kinder passiert ein Unglück, da sie Warnungen während der Besichtigung der Schokoladenfabrik ignorieren. Die Oompa Loompas werden zu Hilfe gerufen, aber sie lassen sich Zeit. Erst wird ein Lied passend zu den Eigenschaften des jeweiligen Kindes gesungen und munter dazu getanzt. Nur der liebenswerte Charlie bleibt unversehrt und gewinnt den Sonderpreis, die Schokoladenfabrik! Dies bedeutet aber, dass er seine geliebte Familie verlassen muss, denn Willy Wonka meint, dass Eltern Gift für die Kreativität sind und einen Chocolatier nur ablenken. Aus Liebe zu seiner Familie lehnt Charlie ab und so erkennt Willy Wonka wieder den Wert von Familie. Mit Hilfe von Charlie besucht er seinen Vater, den er seit langer Zeit nicht gesehen hatte. So wird alles gut und Charlie samt Familie ziehen zu Williy Wonka in die Schokoladenfabrik.

Die Emilos hatten sehr viel Geschick bei der Umsetzung der Geschichte. Die ganze Kantine wurde zur Theaterbühne auf der die Kinder, die schillernden Persönlichkeiten des Stücks zum Leben erweckten. Oompa Loompas tanzten singend durch den Zuschauerraum und die Emilos kamen mehr als einmal von der Bühne um Ortswechsel bei der Besichtigung der Schokoladenfabrik darzustellen.

Sehr schön wurde der künstlerische Rahmen gestaltet: Eine Kulisse bemalt mit bunten Süßigkeiten, eine große Tafel Wonka Schokolade, weiße Oompa Loompas Anzüge, ein Zahnarztkittel, High Heels und viel Lippenstift, um nur einiges zu nennen. Wie gut uns allen das Stück gefallen hat, zeigte der tosende Applaus. Wir freuen uns schon auf weitere Stücke! Die Musicalproduktionen wurden von der Aktion Mensch mit einer großzügigen Spende unterstützt – ein großes Danke dafür!

Dramaturgie und Regie: Frau Rummel, Leitung Vocal Group 5/6: Herr Ludwig.