Projektwoche Sommerradeln

„ Am ersten Tag haben wir uns um halb neun in der Schule getroffen und geplant, wo wir hinradeln wollen. Dann sind wir am selben Tag zur Kugleralm nach Unterhaching gefahren. Dabei sind wir auf dem Weg an verschiedenen Punkten gestoppt, zum Beispiel an dem BMX Fun Park an der Autobahn. Zurück sind wir einen schnelleren Weg gefahren!
Am zweiten Tag sind wir erst auf den Perlacher Muggl (einen Berg im Perlacher Forst) und dann an die Isar am Tierparkt gefahren. In der Stadt mussten wir aufpassen, weil viel los war. Am Rückweg sind wir nochmal zum BMX Park gefahren.
Die dritte Radtour ging von Aying nach Glonn, wo wir den Energiepfad der Energieagentur Ebersberg besucht haben. Dabei haben wir eine Mühle besucht, die mit Wasserkraft angetrieben wird. Die meisten Schüler sind mit der S-Bahn nach Aying gefahren, weil der Weg dann doch etwas weit war, manche sind jedoch auch mit dem Fahrrad gekommen. Der Weg nach Glonn war sehr hügelig und es ging immer auf und ab. Begleitet hat uns Frau Lisa Huber von der Energieagentur Ebersberg.
Die letzte Tour am Donnerstag ging nach Riem, wo wir den Bugasee und die Riemarkaden besucht haben. Dieser Tag war am heißesten und deswegen auch sehr anstrengend. Zum Glück ging ein großer Teil des Weges durch den schattigen Wald. Der Rückweg ging dann sehr schnell, weil alle nach Hause wollten!
Es war eine sehr schöne Woche, wir konnten uns viel bewegen, hatten Spaß und haben gemeinsam ca. 1500 km auf dem Fahrrad zurückgelegt!
Damit haben wir unser Konto beim Stadtradeln (www.stadtradeln.de) ordentlich gefüllt! Wir wollen bei der nächsten Gelegenheit sehr gerne wieder mit dem Fahrrad auf Tour gehen!“