Tag der offenen Tür 2015

Staunen – informieren – ausprobieren! Die Besucher des Tages der offenen Tür am 27. November in der Emile Montessorischule ließen sich nicht lange bitten. An diesem Tag war der Blick hinter die Kulissen der Emile für die zahlreichen Gäste ausdrücklich erlaubt.

In den Klassenzimmern zeigte eine Klasse Anschauungsunterricht „Montessori live, wie der Unterricht an einer Montessorischule abläuft“. Schüler präsentierten Ergebnisse der vorausgegangenen Projektwoche „Bäume“: So wurden im örtlichen Kindergarten fünf Bäume gepflanzt. Ein Film dazu entstand und auch die Rechnung der Baumschule holen die Schüler durch den Verkauf von Schokolade wieder rein. Im Workshop „Upcycling“ wurden ausrangierte Schulmöbel von tatkräftiger Schülerhand zu Möbeln in neuem Glanz umgebaut.

Dass der benachbarte Gärtnereibetrieb über eine hochmoderne Anlage mit Düngecomputer und ausgeklügelter Regenwassernutzung im Ebbe- und Flutbetrieb verfügt, ließen etwa die Schülerinnen und Schüler der neuen Fachoberschule via Praktikumsberichte der letzten Wochen wissen. Die Fachrichtung ABU hat mit den Bereichen Umwelt, Ernährung und Gartenbau ein vielfältiges Spektrum an spannenden Inhalten zu bieten. Beeindruckt waren die Besucher von der Farbenpracht des entstandenen Wandgemäldes „Regenwaldtraum“, das künftig das Treppenhaus zieren wird.