International Day – Thementag „Irland“

In diesem Jahr stand der International day unter Irlands Flagge.  Es wurde ein Theaterstück in englischer Sprache aufgeführt, das uns die Geographie, Politik und Geschichte der grünen Insel näher bringen sollte. Wir haben unter anderem erfahren, dass hier, genau wie in Nordirland und auf der britischen Insel, Linksverkehr herrscht. Das Bühnenbild war in unterschiedlichsten Grüntönen gestaltet und überall klebten grüne Kleeblätter – alle fanden es sehr beeindruckend, wie viel Mühe sich die Schüler damit gemacht haben.

Wir hatten später auch noch Besuch vom irischen Freundeskreis, mit denen wir alle gemeinsam bei landestypischer Musik getanzt haben, was super lustig war.

Ein weiteres Highlight war der Einführungskurs „Rugby“, eine der Nationalsportarten Irlands, der von Jason und Yvonne geleitet wurde (Yvonne war früher Mitglied der Damen Nationalmannschaft) – die wenigsten hatten vorher die Möglichkeit, Rugby auszuprobieren, so dass es sehr viel Spaß gemacht hat, diese Gelegenheit zu bekommen. Danach waren wir alle ziemlich kaputt, denn Rugby ist zwar super, aber auch ganz schön anstrengend.

Gut, dass es zum Abschluss des International day ein tolles Buffet mit irischen Spezialitäten gab, so dass wir uns ordentlich stärken konnten.

Vielen Dank an alle, die diesen spannenden Tag möglich gemacht haben!