Ein Samstag im Zeichen der Klimagerechtigkeit

Plant for the Planet Akademie

Zu Beginn haben wir ein „Plant for the Planet“ – T-Shirt bekommen und dann haben wir einen Vortrag von Kindern über den Klimawandel gehört und besprochen was wir alles machen werden. Nach dem sind wir rausgegangen und haben Kennenlernspiele gespielt. Wir hatten sehr viel Spaß und haben uns sehr gut verstanden. Danach haben wir uns in Gruppen geteilt und meine Gruppe hat sich mit der Aufteilung der Menschen, dem Geld und den CO2 Emissionen auf der Erde beschäftigt. Dabei haben wir herausgefunden, dass Europa und Nordamerika zwar am reichsten sind aber gleichzeitig auch am meisten Co2 produzieren. Neben dem Klimaschutz wurde uns auch gezeigt wie man wichtige Informationen vorträgt. Dafür hat jeder eine Karte mit Informationen über den Klimawandel bekommen die wir uns in 10-15min einprägen sollten um diese dann zu präsentieren. Um uns zu verbessern erhielten wir danach jeder ein Feedback. Nun ging es zur richtigen Arbeit und zwar zum Bäume pflanzen! Dafür mussten wir zuerst eine halbe Stunde wandern. Jeder hat zwei Nadelbäume gepflanzt, hört sich zwar nicht viel an, aber alle zusammen haben wir 70 Bäume gepflanzt. Bäume zu pflanzen ist anstrengender als man denkt! J

Als wir wieder zurück waren haben wir uns wieder in Gruppen geteilt und meine Gruppe hat den Vortrag für den Abend vorbereitet. Ich konnte durch das Training meinen Teil der Präsentation sehr sicher halten. Dann ging alles auch schon wieder ganz schnell vorbei. Am Ende erhielten wir Urkunden und eine Tasche voller Bücher. Nun bin ich Botschafterin für Klimagerechtigkeit, ich werde mein Wissen an andere weitergeben und für eine bessere Welt kämpfen.

June Kleinschmidt